Dynamischer Felgen-Abroll-Prüfstand

Der Prüfstand dient zur Durchführung von dynamischen Dauerfestigkeitsprüfungen an PKW-LKW und Bus Räder.

Er ist so konzipiert, dass man die Prüfungen sowohl nach ISO-Normen, als auch nach spezifischen Werksnormen durchführen kann. Der Prüfstand ist modular aufgebaut und kann kundenspezifisch zusammengestellt werden.

Aufbau der Maschine

  • Der Maschinenrahmen wird als Schweißkonstruktion ausgeführt und auf Schwingungsdämpfern gelagert. Dadurch wird kein zusätzliches Fundament benötigt.
  • Auf dem Maschinenrahmen der jeweiligen Prüfstandseite wird der Schlitten mit montierter Kraftmess-dose und Aufnahmespindel auf Präzisions-Lineareinheiten geführt.
  • Der Roll-Radius und die Einpresstiefe werden über ein digitales Mess-System bestimmt.
  • Die Anlage verfügt über eine Sicher-heitsabschaltung, die bei Defekten dafür sorgt, dass die Maschine in Grundstellung zurückfährt und das Lastrad und die Spindel mit Prüfrad stoppt.

Messwertverarbeitung

  • Die Anpress- und Seitenkraft wird über Kraftaufnehmer (inmess Patent) direkt an der Spindellagerung aufgenommen. Schlittenreibung und andere negative Einflüsse verfälschen daher die ge-messenen Kräfte nicht.
  • Die Messwerte werden aufbereitet und dem Messrechner zugeführt.
  • Im Messrechner werden die Prüfpläne angelegt. Die Messwerte werden ausgewertet und auf einem Monitor visualisiert.
  • Die Prüfvorgaben, Messergebnisse und weitere Informationen werden in einer Datenbank für jede Prüfung einzeln abgelegt.

Angewandte Normen

  • 2006/42/EG- EG-Maschinenrichtlinie
  • ISO 8644 Motorcycles-Light-alloy-Test method
  • Richtlinie für die Prüfung von Sonderrädern für Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger § 30 StVO (1998)

Referenzen

Kunde

Ort

TÜV AUSTRIA

Austria

Mapsa

Spain

VW

Mexico

KDIKO

Iran

AMW

India

TÜV

Germany

VW

Germany

VW

China